Read Divergent Series Box Set: Books 1 - 4 by Veronica Roth Online

divergent-series-box-set-books-1-4

The No 1 New York Times bestselling DIVERGENT series, now available as a four book boxed set including DIVERGENT, INSURGENT, ALLEGIANT and FOUR A DIVERGENT COLLECTION THE DIVERGENT SERIES ALLEGIANT major motion picture coming soon in 2016 Divergent Sixteen year old Tris has been forced to make a terrible choice In a divided society where everyone must conform, Tris does not fit So she ventures out, alone, determined to find out where she truly belongs Tris can trust no one in this brutal new world, but she is drawn to a boy who seems to both threaten and protect her Insurgent Tris has survived a brutal attack on her home, but she has paid a terrible price Wracked by grief and guilt, she becomes reckless as she struggles to accept her new future If Tris wants to uncover the truth, she must be stronger than ever as shocking choices and sacrifices lie ahead Allegiant The faction based society that Tris once believed in is shattered fractured by violence and power struggles and scarred by loss and betrayal So when offered a chance to explore the world past the limits she s known, Tris is ready Perhaps beyond the fence, she will find a simple new life, free from complicated lies, tangled loyalties and painful memories But Tris s new reality is even alarming than the one she left behind And once again, Tris must battle to comprehend the complexities of human nature and of herself while facing impossible choices about courage, allegiance, sacrifice and love Four A Divergent Collection Readers first encountered Tobias Eaton as Four in Divergent His voice is an integral part of Allegiant Readers will find of this charismatic character s backstory told from his own perspective in Four A Divergent Collection When read together, these long narrative pieces illuminate the defining moments in Tobias Eaton s life....

Title : Divergent Series Box Set: Books 1 - 4
Author :
Rating :
ISBN : 0008175500
ISBN13 : 978-0008175504
Format Type : Paperback
Language : Englisch
Publisher : Harper Collins Publ UK Auflage 1 25 Februar 2016
Number of Pages : 1568 Seiten
File Size : 986 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Divergent Series Box Set: Books 1 - 4 Reviews

  • KGBeast
    2018-11-02 19:54

    Die inhaltliche Darstellung stelle ich vor dem Hintergrund der vielen bereits existierenden Rezensionen zu diesem Titel mal zurück und komme sofort zru Beurteilung:Zunächst erscheint die Gesellschaft, die hier beschrieben wird ein wenig zu simplizistisch und psycho- bzw. soziologisch unplausibel. Dieser Eindruck verschwindet aber zunehmend, wenn Tris und damit auch dem Lesenden die deutlich höhere Komplexität dieser Gesellschaft immer klarer wird – und auch die Risse darin, die zunächst nicht so offensichtlich sind.Mit Beatrice haben wir hier wieder eine junge, intelligente – aber etwas unterinformierte – junge Frau, die im Laufe der Geschichte ihre Welt und deren Fehler erst einmal richtig kennen lernen muss. Aber anderes als in den „Tributen von Panem“ und einigen anderen Vertretern der in den letzten Jahren so verbreiteten Jugenddystopie-Trilogien ist die Reflektionsfigur nicht nur emotional wesentlich reifer, sondern auch sehr lernfähig, was sie deutlich effektiver und sympathischer macht als etwa die egozentrische und wirklich mental sehr unflexible Simplizistin der Hungerspiele. Beatrice ist eine erfreulich komplexe Person, die aus ihren Fehlern in allen Bereichen lernt und daran reift und sich auch von neuen amourösen Erfahrungen nur kurzfristig aus der Bahn werfen lässt und deswegen nicht fortlaufend sich selbst und ihre Umgebung in Gefahr bringt. Zumindest der erste Band dieser Jugenddystopietrilogie ist damit überaus erfreulich und zufriedenstellend und macht richtig Lust auf die Fortsetzung.

  • KGBeast
    2018-10-27 23:51

    Immer noch aus Tris‘ Sicht bekommen wir die Ereignisse dargestellt, was natürlich auch bedeutet, dass wir viele Informationen erst bekommen können, wenn sie auch Tris zugänglich werden. Dabei stellt sich nach und nach heraus, dass es zum Einen wesentlich Divergenten gibt, als zunächst ange-nommen und das zum Anderen viel mehr Leute ihre Faktionen gewechselt haben, als dies dien meisten Bewohnern dieses Systems bisher klar gewesen ist – und dabei sind die Faktionslosen noch nicht einmal eingerechnet. Und obwohl ja eigentlich das Prinzip „Faktion vor Blut“ gelten soll, sind die Loyalitäten der meisten Menschen in diesem System nicht wirklich eindeutig festzustellen – oder ihnen auch nicht unbedingt klar. Was die Bündnisse alle ein wenig instabil macht. Sicher ist eigentlich nur, dass die Anführerin der Ken alle Faktionen so gut wie möglich kontrollieren möchte – und dafür ist ihr wirklich jedes Mittel recht. Sogar das Verheimlichen der Hintergründe dieser sehr stark strukturierten Gesellschaft und ihrer verschiedenen Test-und Reglungssystem.Wie so häufig bei zweiten Teilen einer Trilogie gibt es auch in diesem Band wesentlich mehr persönliche Hintergründe zu den beteiligten Charakteren und die Handlung spitzt sich weiter zu. Man kann nicht sagen, dass es wirklich weniger „Action“ gibt als im ersten Band, nur liegt hier das erzählerische Schwergewicht mehr auf Zusammenhängen und Motivationen. Auf jeden Fall hat mich dieser zweite Band nicht enttäuscht und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

  • Morpheus
    2018-10-17 22:57

    Diese Serie ist extrem spannend und zieht einen in ihren Bann - es fiel mir gelegentlich schwer, wieder aufzutauchen.Natürlich freut man sich über ein Happy End, aber manchmal würde es verlogen wirken. Ich war aber trotzdem froh, dass ich dank der Rezensionen darauf vorbereitet war, dass es kein "happily ever after" geben würde.Interessant war es für mich, die Geschichte teilweise auch aus Tobias' Sicht zu lesen (Band 3 bzw 4 (Four), der Ereignisse aus Band 1 betrifft), weil das der Geschichte nochmal einen anderen Dreh gibt. Gerade mit Blick auf den Schluss ein geschickter Trick.

  • Buchtastisch
    2018-10-16 17:50

    "People, I have discovered, are layers and layers of secrets. You believe you know them, that you understand them, but their motives are always hidden from you, buried in their own hearts. You will never know them, but sometimes you decide to trust them." (Kindle Pos. 4781-4783, S. 510)Inhalt:Die Dauntless-Fraktion ist gespalten. Einige stehen noch unter dem Einfluß der Erudite, während die anderen auf der Flucht sind - so auch Tris und Four, die bei den Amity Unterschlupf finden. Diese wollen sich in den Konflikt jedoch nicht einmischen und so müssen Tris und Four schauen, wem sie noch Vertrauen können und selbst die beiden haben unterschiedliche Motive. Wird ihre Liebe das überstehen?Die Buch-Abrechnung:+/- Rasantes Tempo: Im zweiten Band eilt Veronica Roth von einem Schauplatz zum nächsten, springt von einem Handlungspunkt zum nächsten. Das ist trägt zwar zum einen dazu bei, dass das Tempo fast durchgehend hoch ist (unterbrochen von Tris Selbstzweifeln...), aber andererseits fühlte ich mich beim Lesen etwas gehetzt.+/- Das Ende: Einerseits ist das Ende insofern gut, dass es einige Fragen aufwirft und man deshalb garantiert wissen will wie es weitergeht. Dennoch muß ich sagen, dass mir die Richtung in die sich das Buch am Ende entwickelt hat, nicht so ganz gefallen hat. Aber mal schauen was die Autorin daraus im Abschlußband macht.+/- Die Liebesgeschichte: Es ist zwar schön, dass es auch hier wieder keine Dreiecksbeziehung gibt. Dennoch stagniert die Beziehung zwischen Tris und Four. Wenn der Rest passt, ist es durchaus mal in Ordnung, dass die Beziehungsgeschichte in den Hintergrund rückt. Aber das macht sie hier gar nicht. Irgendwie war die Beziehung zwischen Tris und Four mit diesem Band für mich teilweise uninteressant geworden, was vermutlich mit Tris unmöglichem Verhalten (dazu später mehr) zusammenhängt. Wer also auf liebevolle, schöne Momente zwischen den beiden hofft, sollte seine Hoffnungen zurückschrauben...- Der Einstieg ins Buch: Es geht zwar nahtlos mit dem zweiten Band weiter, jedoch lag es bei mir schon eine gute Weile zurück, dass ich den ersten Band gelesen habe (Oktober 2011) und die Autorin Veronica Roth macht es einem nicht leicht in die Welt zurückzukehren. Das System der Fraktionen war ja so weit noch durchschaubar. Aber es kamen so viele Charaktere - ohne Rückblenden oder Hinweise - vor, dass ich erstmal frustriert war. Wikipedia sei Dank, dass ich dann doch noch den Einstieg geschafft habe (dort gibt es eine komplette Zusammenfassung des ersten Band). Hier hätte sich die Autorin doch etwas mehr Mühe geben können.- Tris: Ja, Tris war mir im ersten Band wirklich noch sympathisch! Das hat sich mit dem 2. Band komplett erledigt. Was für eine rücksichtslose Heulboje. In ihrer Verzweiflung tritt sie um sich, begeht eine doofe Tat nach der anderen, verhält sich unlogisch und absolut unsympathisch. Four konnte einem teilweise schon leid tun, auch wenn er sich selbst ebenfalls nicht immer fehlerfrei verhält (dennoch besser als Tris). Und ja, ich weiß, dass Tris schwere Schicksalsschläge im ersten Band wegzustecken hatte. Dennoch kann ich dieses Verhalten absolut nicht nachvollziehen.- Unlogisch: Wie schon oben beschrieben verhält sich Tris desöfteren unlogisch. So gibt es einige Begebenheiten in dem zweiten Band, die mich einfach nur den Kopf schütteln ließen. Damit meine ich nicht nur Tris Handlungen - auch andere Umstände fand ich teilweise unlogisch. Aus spoilertechnischen Gründen kann ich darauf jedoch nicht näher eingehen.FAZIT: Diese Buchreihe kann ich mir als Verfilmung deutlich besser vorstellen. Beim Lesen ging mir v.a. die Protagonistin gehörig auf den Keks. Ansich war das Buch schon einigermassen unterhaltsam - aber es gab einige Faktoren, die Insurgent ausgebremst haben. Lediglich das Ende ließ mich zum Folgeband greifen.Ich vergebe nur selten 5 Sterne (4 Sterne ist bei mir eine gute Bewertung!), deshalb zur Info mein Bewertungssystem:1 Stern: Finger weg!2 Sterne: Konnte mich nicht überzeugen.3 Sterne: Ordentliches Buch. Nicht schlecht, aber auch nicht richtig gut.4 Sterne: Gutes Buch mit kleinen Schwächen – auf jedenfall lesenswert!5 Sterne: Lieblingsbuch – muß man gelesen haben <3