Read ... und ich war nie in der Schule: Geschichte eines glücklichen Kindes (HERDER spektrum) by André Stern Online

und-ich-war-nie-in-der-schule-geschichte-eines-glcklichen-kindes-herder-spektrum

Andr Stern war nie in der Schule In diesem Buch berichtet er, wie er sich in aller Freiheit mit Mathematik, Technik, Tanz, Literatur, Gitarrenbau und Sprachen besch ftigen konnte Seine Jugend war frei von Stress, Konkurrenzkampf und der Jagd nach guten Noten Keine Anleitung zum Nonkonformismus, sondern die pers nliche Geschichte eines gl cklichen Kindes, das ungest rt seine Talente entdecken und entfalten konnte Der Bestseller jetzt im Taschenbuch...

Title : ... und ich war nie in der Schule: Geschichte eines glücklichen Kindes (HERDER spektrum)
Author :
Rating :
ISBN : 3451065525
ISBN13 : 978-3451065521
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Verlag Herder Auflage 1 9 Januar 2013
Number of Pages : 184 Seiten
File Size : 689 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

... und ich war nie in der Schule: Geschichte eines glücklichen Kindes (HERDER spektrum) Reviews

  • W.T.
    2019-03-31 07:35

    André Stern gefiel mir schon immer, wenn ich ihn in Interviews sah.Sein Buch setzt eins drauf: Nun verstehe ich die Hintergründe, begreife seineErfahrungen und Einstellung.Vertrauen in die natürliche Lernfähigkeit und den Willen der Kinder, wenn mansie nicht von klein auf in der Auslebung ihrer Interessen beschneidet.Mir hat das Buch, auch wenn ich nicht alle Passagen gleich interessant fand,sehr geholfen mich besser auf mein eigenes Kind einzustellen.Die Welt braucht mehr Menschen wie André Stern und seine Eltern!

  • Lore
    2019-04-09 07:21

    An dieser Stelle möchte ich den Film "Alphabet" empfehlen - er behandelt dieses Thema auch.Zum Buch selbst:Mir fehlte eine (für mich) logische Struktur. Etwas nachlesen kann man fast nur, wenn man es komplett gelesen hatte und weiß, wann der Autor welche Beispiele brachte.Leider fehlt für mich komplett, wie die Eltern dieses Modell umsetzen konnten (in Deutschland ist dies sicher schwierig bis unmöglich - aber für interessierte Eltern gibt es auch dafür Literatur).Dass Herr Stern damit eine förderliche Kindheit verlebte, steht für mich ausser Frage.Was mir auch fehlt, sind Berichte oder Verweise, wie es seiner Schwester mit diesem Lernmodell erging. Das hätte ich mich sehr interessiert, zumal zwei Kinder diesen Weg gehen durften.Deshalb: leider ein Stern Abzug.

  • Ann-Christin
    2019-03-30 13:39

    "André Stern, 1971 in Paris geboren und aufgewachsen, Sohn des Forschers und Malort-Gründers Arno Stern, ist verheiratet und Vater eines kleinen Jungen. Er ist Musiker, Komponist, Gitarrenbaumeister, Journalist und Autor, unter anderem des Bestsellers... und war nie in der Schule."Mir wurde das Buch von einem Life-Coach empfohlen. Die Geschichte ist ein autobiographischer Erfahrungsbericht von Herrn Stern, wie er seinen Weg fand, ohne schulische Ausbildung. Dass Lernen Bestandteil des Alltags ist und nicht nur in der Schule funktioniert, ist eine schöne Message, aber mir fehlt ein wenig der verhoffte Motivationsboost.

  • Pamphnutius
    2019-03-24 09:20

    Bildung wird bei uns oft verwechselt mit Abschlüssen, Zertifikaten. Genauso wie Befugnis mit Befähigung verwechselt wird. André Stern berichtet, wie er sich ohne Schule sehr viel Bildung verschafft hat und dabei glücklich geblieben ist. Bei uns können sich die meisten Menschen Bildung ohne Schule nicht vorstellen, weil sie keine Alternativen kennen. Dabei verhindert die Schule durch ihren Zang manchmal sogar wirkliche, nachhaltige Bildung.André Stern ist kein Gegner der Schule, fordert nicht deren Abschaffung. Er schildert nur seinen individuellen Weg des selbstbestimmten und selbstverantwortlichen Lernens.

  • Jessica Volk
    2019-03-25 11:30

    Ein andere Blick auf die Entwicklung der Kinder. Dieses anhand der eigenen Geschichte. Dazu ein kurzer Blick in die Geschichte der Familie. Dieser ist nicht zu lang und nicht zu kurz.Tolles Buch um die Sichtweise auf die Gesellschaft zu hinterfragen, ohne dabei zu bewerten, kein erhobener Zeigefinger.

  • V. Dech
    2019-04-12 14:38

    Ich bin kein Befürworter der Schule und seit ich Kinder habe beschäftige ich mehr und mehr damit, den Kindern das Grauen zu ersparen. Das Buch von André Stern macht Mut und bestärkt mich in meiner Erkenntnis, dass Kinder zum Lernen keine Schule brauchen!

  • Amazon Kunde
    2019-04-04 09:32

    Inspirierend!Nachvollziehbar und anschaulich.Weckt Lust und Freude, Neues zu versuchen, beziehungsweise Brachliegendes zu beleben.Für Menschen, die Wege suchen, Begeisterung und Freude zu wecken.Zeigt liebevoll, dass Kinder auch ohne "Pädagogik und Erziehung" in einem wertschätzenden und interessierten Umfeld aus sich heraus wachsen.

  • Maike
    2019-04-15 07:34

    André Stern ist ein wahrer Feingeist und Künstler, jemand, der voller Vertrauen seinen eigenen Weg geht.Dieses Buch lädt zur Selbstreflektion ein und ermöglicht einmal einen anderen Blickwinkel auf das Lernen und die Selbstverwirklichung.Es kritisiert das Schulsystem nicht, sondern zeigt auf, dass es auch anders geht, dass der Mensch viele verschiedene Möglichkeiten hat, sich mit Begeisterung für eine Sache zu entfalten.