Read Geschichte der Philosophie im Überblick: Band 2: Christliche Antike und Mittelalter by Franz Schupp Online

geschichte-der-philosophie-im-berblick-band-2-christliche-antike-und-mittelalter

Diese neue, gl nzend geschriebene Geschichte der Philosophie im berblick gibt eine philosophische Summe der leitenden Motive philosophischen Denkens von den Anf ngen bis zur Gegenwart und erf llt berdies das Kriterium, da es auch eine Aufgabe der Philosophie ist, Vergn gen zu bereiten .InhaltDie Philosophie der christlichen Antike Die Anf nge Die Kappadokier und Dionysios Areopagita Augustinus Das Ende der Antike.Die Philosophie des Mittelalters Die Philosophie des fr hen Mittelalters Anselm von Canterbury Abaelard Neuans tze des 12 Jahrhunderts Die Philosophie im islamischen Bereich Die j dische Philosophie des Mittelalters Die Rezeption der Schriften des Aristoteles und der arabischen Wissenschaft Robert Grosseteste und Roger Bacon Bonaventura und Albertus Magnus Thomas von Aquin Die Dekrete von 1277 Ursachen und Folgen Raymundus Lullus und Duns Scotus Ockham und die Wissenschaft des 14 Jahrhunderts Eckhart, Seuse und die devotio moderna Nikolaus von Kues Literaturverzeichnis....

Title : Geschichte der Philosophie im Überblick: Band 2: Christliche Antike und Mittelalter
Author :
Rating :
ISBN : 3787317023
ISBN13 : 978-3787317028
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : Meiner, F 1 Januar 2007
Number of Pages : 548 Seiten
File Size : 573 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Geschichte der Philosophie im Überblick: Band 2: Christliche Antike und Mittelalter Reviews

  • PhJu
    2019-03-29 12:23

    Ich kann nur auf den unter der Rezensionsrubrik des ersten Bandes veröffentlichten Beitrag von "Johannes" verweisen - hervorragendes Werk, das zB im Vergleich zur ähnlich angelegten Projekt von Anthony Kenny stärkeren Wert auf die historische Einbettung (in soziale u. kulturelle Verhältnisse legt), also über eine ausschließlich technische Darstellung der verschiedenen Philosophien hinausgeht.Als etwas störend empfinde ich den mitunter sperrigen und redundanten Stil, der sich - wie der Autor im Vorwort selbst erklärt - daraus ergibt, dass die Unterlagen seiner (mündlichen) Vorlesungen zur Philosophiegeschichte ohne große editorische Bearbeitung übernommen wurden. Darum 4 Sterne. Die Kritik gilt für alle drei Bände.