Read Kurzer Rock by Christina Wahlden Online

kurzer-rock

BR Es ist nicht deine Schuld Du hast Nein gesagt Madde wurde von zwei Mitschlern, Uffe und Bergstrm vergewaltigt Sie hatte ein kurzes Kleid an mit einem tiefen Ausschnitt Sie wollte es nicht anders Das sagen Uffe und Bergstrm Und Madde Ist so zerstrt, beschmutzt, verngstigt, dass sie fast selbst daran glaubt.Der Roman von Christina Wahlden, die lange als Polizeireporterin gearbeitet hat, ist ein Aufschrei, direkt und ungemein einfhlend Die Medien konzentrieren sich immer auf das Verbrechen und die Vergewaltiger Die Geschichte des Opfers aber ist viel lnger....

Title : Kurzer Rock
Author :
Rating :
ISBN : 3789143138
ISBN13 : 978-3789143137
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Oetinger Verlag 1 Januar 2001
Number of Pages : 176 Pages
File Size : 980 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Kurzer Rock Reviews

  • None
    2018-12-08 13:32

    Das Buch Kurzer Rock behandelt ein mehr als pikantes Thema: Vergewaltigung! Auch in unserer Zeit wird nicht viel über dieses Thema gesprochen oder geschrieben, ja , es wird regelrecht totgeschwiegen. Den Menschen ist es peinlich über Vergewaltigung zu sprechen, sie fühlen sich unangenehm dabei. Christina Wahldén hat es in ihrem Roman geschafft dem Thema die Peinlichkeit zu nehmen.Madde und einige ihrer Freunde sind unterwegs um ihren Schulabschluss zu feiern. Zu etwas späterer Stunde folt Madde zwei Freunden, die sie gut zu kennen glaubt, in ihre Wohnung. Durch den vielen Alkoholkonsum ihrer Sinne beraubt, kommt es zur schrecklichen Vergewaltigung. Danach - Filmriss! Plötzlich ist nichts mehr so wie es war. Madde muss so ziemlich allein mit dem schrecklichen Erlebniss klarkommen, denn von ihrer Mutter ist keine Hilfe zu erwarten. Das Mädchen muss Untersuchungen, Verhöre und zum Schluss sogar die Gerichtsverhandlung über sich ergehen lassen.Alles in allem ein wirklich lesenswertes Buch, etwas kurz zwar, aber dafür besonders für Jugendliche interessant.

  • Nelinett
    2018-12-08 11:29

    Madde und ihre Freunde sind unterwegs und feiern ihren Abschluss. Cille wird schlecht und geht unerwartet früh nach Hause ' 'geh ich eben alleine mit den Jungs!' denkt Madde. Und bereut es später bitter. Denn die Klassenkameraden vergewaltigen sie.Als ich den Titel gelesen habe, dachte ich, dass es wahrscheinlich eine Art 'Lehrbuch' sein soll und aufklären will, wobei es sich hoffnungslos in Klischees verheddert und auch noch schlecht geschrieben ist. Falsch gedacht!Sicher, der Schreibstil der Autorin ist nicht der Beste, aber sie schreibt ehrlich und schonungslos. Es gibt keine Beschönigungen, was stellenweise sehr brutal ist und zu Tränen rührt. Wie gern würde man der Protagonistin helfen, ihr versichern, dass sie keine Schuld hat und die Jungs ohrfeigen!Letztenendes kann ich natürlich nicht sagen, ob man sich tatsächlich so fühlt, wenn man missbraucht wird, aber ich kann mir vorstellen, dass das Buch sehr gut an die Realität heranreicht.Fazit: Lesenswert ' für Leute mit starken Nerven!

  • None
    2018-12-01 13:45

    Das Buch kurzer Rock, das von Christina Wahldén geschrieben wurde, behandelt das Thema "Vergewaltigung". Ein Mädchen wird von zwei Klassenkameraden nach ihrer Schulabschlussfeier vergewaltigt.Das Mädchen erfüllt zum Zeitpunkt der Vergewaltigung alle gängigen Klischees. Sie trägt ein kurzes, sexy Kleid, ist angetrunken und hat sogar Drogen zu sich genommen.Die Autorin setzt sich mit der Aufarbeitung dieser vielen Punkte, die scheinbar gegen das Opfer sprechen, ein hohes Ziel. Die weibliche Hauptfigur wird von der Autorin mit sensiblem und dennoch realistischem Blick bei der Aufarbeitung der Folgen des Verbrechens, das an ihr begangen wurde, begleitet. Auch der Blick auf die Täter wird nicht ausgelassen. Die Täter sind dem Opfer bekannt und sie streben durch die Vergewaltigung nach Macht über das Mädchen, weil sie sich selbst für unscheinbar und unbedeutend halten.Differenziert und vielschichtig werden ebenfalls die Reaktionen von Familie, Freunden und Bekannten auf die Vergewaltigung und das Opfer dargestellt. Sowohl Anteilnahme und Hilfe als auch Unverständnis und Verurteilung der Opfers werden beschrieben.Die einzige Schwäche des Buches liegt in einer Tatsache, auf die die Autorin keinen Einfluss nehmen konnte. Das Buch spielt im Heimatland der Autorin, in Schweden. Das heißt, dass im Vergleich zu Deutschland oder anderen Ländern wahrscheinlich Unterschiede bei der gerichtlichen Verfolgung und im Strafmaß in Bezug auf die Tat bestehen.Ich bin Lehrerin an einer Realschule und habe das Buch mit einem Duschkurs des zehnten Jahrgangs gelesen. Die Schülerinnen und Schüler haben das Buch selbst aus einem Angebot von etwa 15 Büchern ausgewählt. Dies zeigt zunächst, dass über das Thema "Vergewaltigung" bei jungen Menschen durchaus Gesprächsbedarf besteht.Während der Lektüre und Bearbeitung des Buches wurde oft diskutiert. Außerdem bot das Buch mit seinen jugendlichen Handlungsträgern die Möglichkeit sich in die Personen des Buches einzufühlen.Problematisch für den Unterricht empfand ich persönlich zunächst die Beschreibung der Vergewaltigung im Buch. Hier stellte sich für mich die Frage, ob ich meinen Schülerinnen und Schülern diese Beschreibung des Tatherganges wirklich zumuten kann. Letztlich kam ich zu dem banal klingenden Schluss, dass eine Vergewaltigung nicht jugendgerecht oder nur ein bisschen schlimm beschrieben werden kann. Denn jede Beschreibung einer Vergewaltigung ist der Tat, die täglich passiert, Rechenschaft schuldig und eine Vergewaltigung bedeutet die Anwendung von roher Gewalt und die körperliche und psychische Qual des Opfers. Dies lässt sich nicht sauber und jugendgrecht beschreiben.Das Lesen dieses Jugendbuches ist sehr zu empfehlen. Meiner Meinung nach verlangt das Buch mit seiner Thematik ("Vergewaltigung") nach Gesprächen, deshalb empfehle ich besonders jugendlichen Lesern und Leserinnen mit jemandem über das Buch zu sprechen.