Read Gefährliche Nähe. Salafismus und Dschihadismus in Deutschland by Michail Logvinov Online

gefhrliche-nhe-salafismus-und-dschihadismus-in-deutschland

Salafismus und Dschihadismus stehen im Mittelpunkt innerdeutscher Sicherheitsdiskussionen Die salafistische Missionierung ist erfolgreich wie nie zuvor, und der Dschihad in Afghanistan oder Syrien zieht die Islamisten aus Deutschland an Der vorliegende Sammelband beleuchtet aus unterschiedlichen Perspektiven die derzeit virulenten Ph nomene des Salafismus und Dschihadismus Weder soll damit plakativ eine N he von Islam und Gewalt, Religion und Terror behauptet noch eine solche pauschal geleugnet werden Vielmehr wird mit sozialwissenschaftlichen Methoden erkl rt, ob und unter welchen Bedingungen eine solche gef hrliche N he zustande kommt, welche Akteure sie suchen, instrumentalisieren oder sie zur sich selbst erf llenden Prophezeiung werden lassen Zu diesem Zweck entwickeln die Autoren innovative Analysekonzepte Unter anderem werden ein Prozess der Co Radikalisierung und ein attit denbasierter Ansatz zur Untersuchung salafistischer Netzwerke beschrieben Der Band leistet einen wichtigen Beitrag zur aktuellen Diskussion, indem er die gef hrliche potentielle N he von Islam und Gewalt nicht etwa als soziales Faktum pr sentiert, sondern als beeinflussbare Gr e beschreibt und verst ndlich macht....

Title : Gefährliche Nähe. Salafismus und Dschihadismus in Deutschland
Author :
Rating :
ISBN : 3838205693
ISBN13 : 978-3838205694
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : ibidem Verlag Auflage 1., 1 August 2014
Number of Pages : 298 Seiten
File Size : 563 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Gefährliche Nähe. Salafismus und Dschihadismus in Deutschland Reviews

  • Michail Longin
    2019-03-19 11:06

    "In der Gesamtschau liegt ein informativer und sachkundiger Sammelband vor, welcher das allgemeine Wissen um den Salafismus in Deutschland differenziert und inhaltlich erweitert. Dafür steht die Sachkompetenz der unterschiedlichen Autoren, die zwar noch nicht höhere akademischen Hürden genommen haben, aber in Analyse und Kompetenz nicht wenige “Experten” aus dem TV um Längen schlagen können.Wie der Blick auf die einzelnen Themen indessen zeigt, passen die Texte inhaltlich nicht direkt zueinander. Es handelt sich eher um Fallstudien auf der Basis von individueller Beschäftigung mit dem Themenkomplex “Salafismus”, fehlt es doch in Deutschland an einschlägigen Forschungsprojekten und Instituten. Angesichts der tagtäglich in den Nachrichten vernehmbaren Berichte über die Bedrohungen des Salafismus in anderen Ländern, wäre hier dringend Abhilfe zu schaffen. Die Beiträge des Sammelbandes liefern wichtige Bausteine zur differenzierten Erkenntniserweiterung über ein Gefahrenpotential, das leider mehr Aufmerksamkeit verdient." (Prof. Dr. Dipl.-Pol., Dipl.-Soz. Armin Pfahl-Traughber, Quelle: Humanistischer Pressedienst, [...])