Read Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger: aus dem Jahr 1735 mit 285 Rezepten by Franziska Kolmer Online

kochbuch-der-maria-euphrosina-khumperger-aus-dem-jahr-1735-mit-285-rezepten

in Liebe und Devotion zur guten K che Obwohl das Kochbuch aus dem Jahr 1735 stammt, eignet es sich hervorragend zum Nachkochen Denn Rosina Khumperger war eine Wirtstochter und B ckermeistersgattin mit durchaus kulinarischen Ambitionen Die Rezepte stammen und das macht das Kochbuch so wertvoll nicht aus der adeligen oder klerikalen K che, sondern aus dem l ndlichen und st dtischen B rgertum Sie sammelte Rezepte f r eine gehobene, eher feier und sonnt gliche K che Man muss sich nur ein wenig einlesen und die damalige Rezeptsystematik verstehen, dann kann man kreativ loskochen Das Kochbuch bringt vergessene kulinarische Sch tze aus der Barockzeit ans Licht, wie etwa die famose K lberne Birne , aber auch K chenpraktiken, Ger tschaften, Zutaten und Gerichte Lothar Kolmer ist seit 1992 o Univ Prof f r Mittelalterliche Geschichte und Historische Grundwissenschaften an der Universit t Salzburg Gr ndung und Leitung des Zentrums f r Gastrosophie und des Universit tslehrgangs Gastrosophische Wissenschaften von 2008 2013 14 Franziska Kolmer unterrichtete nach ihrer Ausbildung zum Lehramt f r Ern hrung und Gestaltung an verschiedenen berufsbildenden Schulen in Bayern Sie brachte hier ihre spezifischen theoretischen und praktischen Kenntnisse f r die Analyse und Interpretation der barocken Rezepttexte ein....

Title : Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger: aus dem Jahr 1735 mit 285 Rezepten
Author :
Rating :
ISBN : 3854764669
ISBN13 : 978-3854764663
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Mandelbaum Auflage 1 29 Januar 2015
Number of Pages : 172 Seiten
File Size : 660 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger: aus dem Jahr 1735 mit 285 Rezepten Reviews

  • Wolfgang Frenzel
    2018-11-23 13:54

    Das Buch stammt aus vergangenen Zeiten, die Rezepte sind allesamt nachkochbar, da Erklärung für die Jetzt-Zeit vorhanden sind. Aber es braucht dazu eine Vorbereitungszeit. Ich empfehle: Mann/Frau setzt sich am Vortag mit einem Glas Wein hin, sucht sich ein Rezept aus und übersetzt es ins Jetzt-Deutsch. Am nächsten Tag kann es dann losgehen mit Einkaufen, ...... und natürlich kochen. Die Rezepte haben manchmal ungewohnte Zutaten und Gewürze aber schmecken super, zumindest das was ich probiert habe.