Read Leben im Sultanspalast: Memoiren aus dem 19. Jahrhundert by Emily Ruete Online

leben-im-sultanspalast-memoiren-aus-dem-19-jahrhundert

Salme, die Tochter des Sultans von Oman und Sansibar und einer tscherkessischen Sklavin, verlie 1866 heimlich die Insel Sansibar, um den Hamburger Kaufmann Heinrich Ruete zu heiraten, dem sie in seine Heimat folgte Als 1886 ihre Memoiren erschienen, erregte das Buch gro e Aufmerksamkeit und wurde sogleich in mehrere Sprachen bersetzt Salme erz hlt vom exotischen und turbulenten Alltag in Sultanspalast und Harem, schildert die Intrigen im Palast, wobei deutlich wird, welche Folgen diese Vorg nge f r das Sultanat im Kontext der aggressiven Kolonialpolitik Bismarcks und Englands hatten Kein zeitgen ssisches Kolonialarchiv, keine Dokumentation k nnte jene Verh ltnisse und Ereignisse erhellen, die Emily Ruete, geborene Salme, Prinzessin von Oman und Sansibar, dem Leser hier zug nglich macht.Zu Lebzeiten von ihrer Verwandtschaft versto en,ist Emily Ruete heute im Palastmuseumin Sansibar ein Raum zu ihrem Andenken gewidmet, sie selber liegt auf dem Ohlsdorfer Friedhof in Hamburg begraben Das Gef hl der Heimatlosigkeit aber und ihre Sehnsucht nach der Heimat blieben, so zeigen uns diese bewegenden Memoiren, bis zu ihrem Tod schmerzhaft....

Title : Leben im Sultanspalast: Memoiren aus dem 19. Jahrhundert
Author :
Rating :
ISBN : 3863930436
ISBN13 : 978-3863930431
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : Cep Europ ische Verlagsanstalt Auflage Neuauflage 27 September 2013
Number of Pages : 488 Pages
File Size : 871 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Leben im Sultanspalast: Memoiren aus dem 19. Jahrhundert Reviews

  • Joerg Dittmann
    2018-11-29 14:16

    Die Autorin beschreibt auf sehr persönliche Weise ihre Erinnerungen als Prinzessin in den Sultanspalästen auf Sansibar im 19. Jahrhundert. Es handelt sich um eine rein persönliche Sichtweise, und die Autorin hat ihre Erlebnisse erst viele Jahre nach ihrer Übersiedlung nach Deutschland geschrieben. Viele Dinge, beispielsweise die Auffassung zur Sklaverei oder zur Prügelstrafe, würde man aus heutiger Sicht für politisch inkorrekt halten. Aber gerade durch diese Subjektivität bekommt man durch das Buch einen Eindruck davon, wie die Oberschicht auf Sansibar damals "getickt" hat, unabhängig davon, ob man die Aussagen der Autorin nun teilt oder nicht. Das Buch ist eine gute Ergänzung zu Reiseführern, wenn man eine Reise nach Sansibar plant oder gemacht hat

  • Tim Sturm
    2018-12-07 09:20

    Diese wahre Geschichte ist schier unglaublich: Es sind die Lebensbeschreibungen einer Sultanstochter aus Sansibar, die dort einen deutschen Kaufmann kennen lernt - und dann schließlich durchbrennt, heiratet und in Deutschland lebt.Es ist eine der ersten bekannten und veröffentlichten Tagebuchaufzeichnungen einer Frau aus dem islamischen Raum (zuerst auf Deutsch erschienen), die vor allem dadurch bestechen, als dass sie einen intimen und detaillierten Einblick in das Sansibar des 19. Jahrhunderts und das Hofleben geben.Zudem ist das Buch gerade für Deutsche interessant, lieferten sich doch Briten und Deutsche zur damaligen Zeit einen Wettlauf um die Vorherrschaft in Ostafrika und Sansibar. Deutschland verzichtete auf alle Ansprüche auf die Insel (fälschlich wird immer wieder kolportiert, dass wir Sansibar gegen Helgoland getaucht haben, was nicht stimmt). All dies ist der historische Kontext für die Zeit Prinzessin Salmes auf Sansibar am Vorabend der Kolonialisierung.Spannende und historische Einblicke aus 1001 Nacht, postum erteile ich 5 Sterne an die Autorin.

  • Amazon Kunde
    2018-12-09 16:32

    Gutes Buch, das einen tollen Einblick in das arabische Leben und die traditionelle islamische Welt im 19. Jahrhundert bietet. Für jeden, der schon einmal auf Sansibar war und/oder sich für die arabische Kultur interessiert, eigentlich ein "Muss"

  • Hella Wahnsinn
    2018-11-20 09:17

    historischer Roman, aber eben wirklich passiert! Sehr neutral beschrieben, da die Frau als Prinzessin in einem Sultanat geboren wurde, hat sie einfach so viele Vorrechte der Reichen genossen, dass sie vor 100 Jahren quasi mehr Rechte als viele europäische Frauen hatte und sich den Mann ihrer Wahl ausgesucht hat, mit dem sie nach EUropa gegangen ist! Mir hat das Buch sehr gefallen, aber es ist schon in einem historischen Kontaxt zu sehen!

  • Wey-Weishaupt Verena
    2018-11-16 11:20

    Nach einer Reise durch Oman habe ich auf Empfehlung unserer Reiseleiterin dieses Buch gelesen. Spannend und eindrücklich, wie die Prinzessin aus dem Hause der Sutane von Oman ihr Leben im Palast von Sansibar beschreibt. Sie hat später einen deutschen Kaufmann geheiratet und lebte viele Jahre als konvertierte Christin in Europa. Eindrücklich ihre Sicht und der tiefe Einblick in die orientalische Lebensweise der obersten sozialen Schicht im 19. Jahrhundert, ihre Erläuterungen der moslemischen Gepflogenheiten und des Islams im Allgemeinen.

  • 254maxe
    2018-12-03 09:21

    Das Buch ist leider nicht mehr im Buchhandel erhältlich. Der "gebrauchte Artikel" war jedoch "wie neu". Bin sehr zufrieden. Super!

  • Ulrich Blum
    2018-11-10 12:05

    Ein mir völlig fremde, aber interessanten Welt, die nur noch historische Bedeutung hat. Und das ist gut so.Warum 2 weitere Wörter?

  • B. Stolz
    2018-11-15 15:09

    Lange habe ich nach diesem Buch gesucht die Erstausgabe war nciht zu bekommenoder nur zu einem Preis den ich nicht zu zahlen bereit war.