Read Die Erscheinungen von Kibeho: Maria spricht zur Welt aus dem Herzen Afrikas by Immaculée Ilibagiza Online

die-erscheinungen-von-kibeho-maria-spricht-zur-welt-aus-dem-herzen-afrikas

Dreizehn Jahre vor dem schrecklichen V lkermord in Ruanda, bei dem mehr als eine Million Menschen get tet wurden, erschien die Jungfrau Maria zun chst drei Sch lerinnen, im Folgejahr insgesamt acht Jugendlichen, sieben M dchen und einem Jungen, in einem abgelegenen Ort im S den Ruandas Die Jungfrau Maria warnte in ihren Botschaften vor dem bevorstehenden Massenmord und teilte den Jugendlichen in Botschaften f r die Regierung und die Kirchenf hrer mit, wie die Feindschaft unter den verschiedenen Ethnien beendet werden kann Zun chst glaubte den M dchen niemand Die Mitsch lerinnen verspotteten sie und die Lehrer der High School sowie die Vertreter der Amtskirche waren skeptisch Als in diesem abgelegenen Ort jedoch ein Wunder nach dem anderen geschah, pilgerten viele der Einwohner Ruandas nach Kibeho oft in tagelangen Fu m rschen durch den Busch , da es von vielen Orten aus keine Stra enverbindung gab Immacul e Ilibagizas selbst war oft in Kibeho und Zeugin vieler Wunder, die dort geschahen Sie hat auch die Vision rinnen pers nlich kennengelernt Die Erscheinungen von Kibeho sind die einzigen Marienerscheinungen in Afrika, die vom Vatikan f r die Gesamtkirche anerkannt wurden....

Title : Die Erscheinungen von Kibeho: Maria spricht zur Welt aus dem Herzen Afrikas
Author :
Rating :
ISBN : 394540133X
ISBN13 : 978-3945401330
Format Type : E-Book
Language : Deutsch
Publisher : Media Maria Auflage 1 5 Mai 2017
Number of Pages : 256 Seiten
File Size : 968 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Erscheinungen von Kibeho: Maria spricht zur Welt aus dem Herzen Afrikas Reviews

  • Autor
    2018-12-01 10:04

    Ein wunderbares Buch über das afrikanische Fatima. Selten hat mich ein Buch so berührt wie dieses. Die Autorin, eine Augenzeugin der Ereignisse in Ruanda, ist eine exzellente Erzählerin. Sie lässt den Leser eintauchen in die Zauberwelt ihrer Kindheit, in das Leben ihrer tief gläubigen Familie und die Zeit, als erste Gerüchte von den Erscheinungen der Gottesmutter in Kibeho ihr Heimatdorf erreichten. Zu Fuß machten sich ihr Vater und 300 Männer des Dorfes auf die gefährliche Pilgerfahrt durch den Dschungel, um als Zeugen viele Wunder und als andere, bessere Menschen zurückzukehren. So folgte auf die anfängliche Skepsis eine beglückende Gewissheit, die sich auch im Urteil der Kirche widerspiegelt, die Kibeho 2001 als übernatürlich und damit als authentische Marienerscheinung anerkannte. Neben viel persönlichen Erinnerungen, die uns helfen, das Leben in Afrika - einer uns fremden Welt - besser zu verstehen, schildert Ilibagiza kompetent und farbenfroh, was damals in Kibeho geschah, wie nach und nach erst eines, dann zwei, bald drei und schließlich sieben Seherkinder berufen wurden, um den Menschen in Ruanda und Afrika eine Botschaft der Umkehr und Buße zu überbringen. In erschütternden Visionen und Botschaften an die Politiker warnte die Gottesmutter damals auch vor dem schrecklichen Völkermord, der 1994 - zwölf Jahre später - das Land erschütterte und dem auch sämtliche Angehörige Immaculées, allesamt Tutsies, zum Opfer fielen. Sie selbst überlebte nur, weil ein Priester sie und sechs andere Kinder versteckte. Dieser Kontrast zwischen der erwartungsvollen, ja adventlichen Freude der Jahre der Erscheinungen - 1982/83 - und den nachfolgenden Ereignissen macht die Dramatik dieses Buches aus. Es wird spürbar, dass Maria wusste, dass ihre Warnung und Mahnung ignoriert werden würde und daher zumindest in einem "afrikanischen Pfingsten" so viele Seelen wie möglich retten wollte, Menschen, die durch die Berührung mit Kibeho geheiligt wurden und den Weg in den Himmel fanden. Auf Erden waren sie verloren, doch Maria hat sie für das ewige Leben gerettet. So wird das Buch zu einem eindrucksvollen Zeugnis für das Wirken Gottes durch Maria in der jüngsten Geschichte und im Herzen eines Kontinentes, der die Zukunft der Kirche ist. Es lohnt sich, es zu lesen, denn es weist auch uns den Weg in den Himmel!

  • Regina M.
    2018-11-20 10:21

    Die Autorin stellt glaubwürdig dar, wie Maria in Ruanda mehreren jungen Menschen erschien und gibt auch die zu Herzen gehenden Botschaften der Gottesmutter wieder. Dazu kommen persönliche Erfahrungen, die die Autorin mit Maria gemacht hat.Mich persönlich hat das Buch sehr beeindruckt und es hat dazu beigetragen, dass ich wieder eine tiefere Verbindung zu Maria habe.