Read Prooi by Deflo Online

prooi

KlappentextVijf over elf Inge Gerets komt van een personeelsfeestje in Brussel Ze haast zich om de laatste trein richting Mechelen niet te missen In Sint Guido, de dichtsbijzijnde metrohalte, ligt het perron er verlaten bij Als Inge overweegt om een taxi te nemen en rechtsomkeert wil maken, merkt ze tot haar verbazing dat ze niet alleen is De jonge allochtoon, zelfverzekerd en arrogant, staart haar aan alsof hij naar iets smerigs kijkt Blijven of weglopen Kiezen De essentie van het leven Maar wat als er geen keuze is Inge beseft dat ze als een rat in de val zit Ze raakt in paniek Waarom ik Probeert zichzelf te sussen Die jongen wacht gewoon op een vriend Haar gemoed schiet vol en ze haast zich naar het eind van het perron Ben ik een racist De jonge allochtoon komt haar niet achterna Inge haalt opgelucht adem Als haar ogen langs de muur glijden, ziet ze een vuilzak Het ding hangt over een bewakingscamera Is dat toeval Of het begin van een verschrikkelijke nachtmerrie waaruit Inge nooit meer zal ontwaken....

Title : Prooi
Author :
Rating :
ISBN : 9022325679
ISBN13 : 978-9022325674
Format Type : Other Book
Language : Niederländisch
Publisher : Standaard Uitgeverij Algemeen Auflage 1 1 Oktober 2010
Number of Pages : 298 Seiten
File Size : 770 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Prooi Reviews

  • Peter Wacker
    2019-03-04 14:41

    "Prooi" ist ähnlich wie "Angst" oder "Lust" ein der Deflo-Roman, in denen der Autor sich von seinen Standardfiguren Dirk Deleu und Jos Bosmans trennt und ein anders Umfeld für seine Handlung wählt. In Prooi ist es Brüssel und die Protagonist ist die Ehefrau und Mutter Inge Gerets. Inge Gerets lebt mit ihrem Mann Geert ein gutbürgerliches Leben, wobei es Deflo scheinbar wahre Freude macht Geert als absoluten Pantoffelhelden darzustellen. Ihr eingefahrenes Leben ändert sich, als Inge nachts in einer U-Bahnstation von zwei Marokkaner angegriffen und vom gutaussehenden Alex Dens gerettet wird. Mit ihm fängt sie ein Verhältnis an und damit kommt die Handlung so richtig in Gang. Psycho-Terror, Verstrickungen, Erspressungen, Mord. Deflo rührt wieder einen schön-düsteren Genre-Cocktail an, der runter geht wie Öl und der viel Spannung und Lesespass bringt. Allerdings ist der Leser von Anfang im Zweifel, ob Alex Dens wirklich der erfolgreiche Geschäftsmann und Börsenmakler ist, für den er sich ausgibt. Wirklich mitfühlend und tragisch gestaltet Deflo die Person des Carlo Geukens, der Inges Mitstreiter wird. Auch das der "Schele Pierre", Deleus Faktotum in der Polizeidirektion Mechelen, einen Art "Gastauftritt" hat, macht den Roman unterhaltsam und lesenswert. Dennoch nur vier Punkte, weil in "Prooi" die Handlung doch zu offentsichtlich scheint und der Leser bereits ab der Mitte des Buches, trotz einiger Wendungen, das Ende des Romans erahnen kann und dann auch noch in seiner Ahnung bestätigt wird. Dennoch kein schlechter Deflo!