Read Dressage Principles based on Biomechanics (Horses) (English Edition) by Dr Thomas Ritter Online

dressage-principles-based-on-biomechanics-horses-english-edition

The knowledge of the old masters presented in an accessible way The secrets of classical riding Analysed for the first time and accompanied by many practical examples, ancient knowledge is presented here in a modern way Almost forgotten, yet essential riding methods, such as the Bgeltritt the position of the rider s foot in the stirrup or ridden work with a cavesson are described in detail....

Title : Dressage Principles based on Biomechanics (Horses) (English Edition)
Author :
Rating :
ISBN : B0062PWF3M
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Englisch
Publisher : Cadmos Publishing Auflage 1 30 Oktober 2011
Number of Pages : 588 Pages
File Size : 581 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Dressage Principles based on Biomechanics (Horses) (English Edition) Reviews

  • Amazon Kunde
    2018-11-17 19:43

    Dieses Buch beschreibt, daß einerseits die Reitlehre für jedes Pferd individuell neu geschrieben werden müsste, daß es aber andererseits universelle Grundprinzipien der Biomechanik gibt. Verschiedene historische Arbeitsprinzipien werden unter dem Aspekt dieser Grundprinzipien beleuchtet. Weiterhin sind konkrete Übungsbeispiele zum Nachreiten enthalten. In seinen Kursen verbessert Dr. Thomas Ritter Pferd und Reiter durch individuell abgestimmte Übungssequenzen. Das Buch hilft ein tieferes Verständnis für die dahinter stehende Logik zu erlangen. Dr. Thomas Ritter fordert seine Reiter auf die Wirkung jeder Übungssequenz auf Verbesserungen oder Verschlechterungen für Pferd und Reiter zu hinterfragen. Was bei einem Ritt auf einem bestimmten Pferd hilft, ist bei einem anderen Ritt oder einem anderen Pferd vielleicht nicht hilfreich. Interessant fand ich auch die Erläuterungen zu Oberschenkelhilfen, Kniehilfen und den Bügeltritt.

  • Purzeldameffm
    2018-12-07 19:38

    Das Buch enthält sehr viel tiefgreifende Theoretische Erläuterungen zur klassischen Reitweise. Es werden Themen beschrieben die leider in der heutigen Reitlehre oft leider untergehen, oder weil sie nicht mehr präsent sind gar nicht vermittelt werden.Dieses Buch hilft dabei Themen besser zu verstehen und somit auch in die Praxis umzusetzen.

  • Hertzberg
    2018-11-25 14:43

    Ein absolut empfehlens wertes Buch, was auch als Nachschlagewerk zu nutzen ist. Auf keinen Fall eine Nachtlektüre. Ich hatte das große Glück Herrn Dr. Ritter live bei seiner Arbeit zu sehen und es ist unglaublich wie er den Pferden und dem Reiter mit seinem Wissen über Biomechanik hilft. Ein Muß für jeden verantwortungsbewußten Reiter, der sein Pferd noch lange gesund reiten/halten möchte.

  • EK
    2018-11-20 19:38

    Zum Buch: tolle Photos und Zeichnungen, hochwertiges Papier, macht einfach Freude darin zu blättern.Zum Inhalt: flüssig geschrieben, wunderbare Zitate alter Meister, effektive Übungen die pferdegerecht zum Ziel führen, Erklärungen z.B. zum Bügeltritt die man so sonst nirgends findet, und noch viel viel mehr ... Ein Buch das man von vorne bis hinten lesen, aber auch nur zum Vergnügen ansehen oder zur tieferen Weiterbildung durcharbeiten kann.Vor allem ein Buch für Menschen die nicht nur draufsitzen und reiten wollen. Für Anfänger vielleicht ein bisschen schwere Kost. Stimme allen 5 Sterne Bewertungen vorbehaltslos zu.- tolles Preis/Leistungsverhältnis, als hochwertiges Geschenk unbedingt zu empfehlen

  • Heidi
    2018-12-04 18:20

    Was für eine Freude, endlich mal wieder ein Buch in Händen zu halten, aus dessen Zeilen das Wissen und die Liebe zum Detail des Schriftstellers nur so hervorspringt.Hierin kommt ein Reitersmann zu Wort, der sich unendlich viel Gedanken zu dieser Kunst gemacht hat und diese auch offen Preis gibt. Dieses Buch ist endlich mal wieder ein richtiges Highlight. Ich kann es dem denkenden und forschenden Reiter nur empfehlen !

  • hokuspokus
    2018-11-16 20:44

    die Reitweise ist sehr technisch, ohne guten Lehrer kaum nachzureiten. Ansonsten schönes Buch mit tollen Fotos. Für mich aber kein typisches Nachschlagewerk.

  • Pferdemädchen
    2018-11-18 15:25

    Man könnte ja denken, es gibt inzwischen genügend Bücher zur Klassischen Reitkunst. Aber dieses hier bietet wirklich noch jede Menge Neues - ich denke nicht nur für mich. So wird beispielsweise die Hilfe des Bügeltritts genau erklärt, auch Oberschenkel- und Kniehilfen kommen hier vor. Und es wird genau gesagt, wie man dies alles zu welchem Zweck kombiniert.Zu jedem Thema gibt es interessante Zitate aus historischen Werken - so bekommt man einen guten Eindruck, was wann bereits bekannt war und von wem gelehrt wurde, ohne die Klassiker alle selbst lesen zu müssen.Die Aufmachung des Buches ist wunderschön: Tolle Fotos, wunderbare gezeichnete Illustrationen, es macht einfach Spaß darin zu blättern. Aber es ist auch gut (und sinnvoll) von vorne nach hinten zu lesen.Ritter hat eine eigene Systematik entwickelt auf Basis der klassischen Erkenntnisse - in sich schlüssig und hilfreich.Das Ganze spielt sich auf einem sehr hohen Niveau ab, ich würde das Buch deshalb nur fortgeschrittenen Reitern empfehlen, die es genau wissen wollen und noch besser verstehen wollen, was und wozu sie es tun.Eine vorherige Rezensentin schrieb, das Reiten würde hier verkompliziert - ich sehe das anders. Dazu ein Zitat von Udo Bürger: "Reiten ist ganz einfach,solange man nichts davon versteht". Je tiefer man in eine Materie einsteigt, desto mehr erkennt man wie komplex sie ist und wie viel es noch zu lernen und zu verstehen gibt. Das ist nicht nur beim Reiten so. Natürlich kann man "einfacher" reiten, aber dann eben auch mit "einfacheren" Ergebnissen.Wer Reiten als Kunst und Wissenschaft betrachtet und Spaß am Forschen und Erkennen hat, für den ist dieses Buch eine Fundgrube.Übrigens: Dass Baucher und Karl ein weniger ausführliches Zusammenspiel der Hilfen benötigen, um fein zu reiten, halte ich für einen Irrtum. Karls Verdienst ist es sicher, die Hilfen erst einmal voneinander zu trennen und dadurch für Mensch und Pferd besser verständlich zu machen. Sobald sie aber verstanden sind, werden sie im fortgeschrittenen Reiten natürlich auch dort kombiniert.