Read Mondlicht im Schatten (Zeitalter der Urwesen 1) by Nelly Mason Online

mondlicht-im-schatten-zeitalter-der-urwesen-1

Als die Fotografin Irene Stevens einen Angriff schrecklicher Kreaturen beobachtet und ihre Schwester auch noch von diesen Wesen entfhrt wird, verndert sich ihr Leben schlagartig Bevor sie Hilfe holen kann, zwingt der mysterise Conrad Lorenz sie, ihn zu begleiten Auf der Suche nach ihrer Schwester gert Irene selbst ins Visier der dunklen Mchte und erkennt, dass der Schlssel zur Rettung ihrer Schwester in den dsteren Geheimnissen ihres verlorenen Gedchtnisses liegt Pltzlich ist Conrad die einzige Hilfe, auf die sie sich verlassen kann.Ein packender Strudel aus Geheimnissen, Leidenschaft und Rache beginnt....

Title : Mondlicht im Schatten (Zeitalter der Urwesen 1)
Author :
Rating :
ISBN : B0799QV3J3
ISBN13 : -
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Eisermann Verlag Auflage 2 15 Dezember 2017
Number of Pages : 378 Pages
File Size : 785 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Mondlicht im Schatten (Zeitalter der Urwesen 1) Reviews

  • nariel
    2018-11-21 17:45

    Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch in der Eisermann Bloggergruppe und war gleich fasziniert von dem tollen Cover. Der Klappentext machte mich zusätzlich neugierig!An dieser Stelle vielen Dank an Nelly Mason und dem Eisermann Verlag für das Rezensionsexemplar! Meine Meinung wird in keiner Hinsicht dadurch beeinflusst!Inhalt: "Als die Fotografin Irene Stevens einen Angriff schrecklicher Kreaturen auf einige Menschen beobachtet und ihre Schwester auch noch von diesen Wesen entführt wird, verändert sich ihr Leben schlagartig. Bevor sie Hilfe holen kann, zwingt der mysteriöse Conrad Lorenz sie, ihn zu begleiten. Auf der Suche nach ihrer Schwester gerät Irene selbst ins Visier der dunklen Mächte und erkennt, dass der Schlüssel zur Rettung ihrer Schwester in den düsteren Geheimnissen ihres verlorenen Gedächtnisses liegt. Plötzlich ist Conrad die einzige Hilfe, auf die sie sich verlassen kann. Ein packender Strudel aus Geheimnissen, Leidenschaft und Rache beginnt."Ich hatte wirklich Probleme in die Geschichte zu kommen, da man am Anfang mit sehr vielen Namen, Bezeichnungen und verschiedenen Personen teilweise überfordert wird als Leser.Die Erklärungen der einzelnen Bezeichnungen werden nach und nach gegeben, aber man kommt trotzdem immer wieder durcheinander. Leider werden auch Erklärungen teilweise zu oft wiederholt, so dass es den Lesefluss störtDie vielen Personen haben Namen, Bezeichnungen für ihre Art, Rang oder Titel innerhalb ihres Stammes, und da immer wieder mal nur der Titel genannt wird, dann wieder nur der Name, kann das sehr verwirrend wirken beim Lesen und man verliert leicht den Überblick. Am Ende des Buches ist ein Personenregister, dass ich aber leider nicht zu Beginn entdeckt hatte, da ich denke, es könnte hilfreich sein.Die einzelnen Bezeichnungen der verschiedenen Rassen ist sehr interessant und eine wirklich gute Idee. Mich hat nur der Name der Endlevelvampire ein wenig gestört, da ich dabei immer wieder an ein Videospiel oder ein Onlinespiel denken musste und das meine Fantasy leider begrenzt hatte.Der Schreibstil ist nicht ganz mein Geschmack, da immer wieder Sätze vorkommen, die aus 1 oder 2 Wörter bestehen. Hinzu kommen noch einige Fehler, die das Leseerlebnis leider mindern. Da sollte sich aber jeder Leser selbst ein Bild machen.Die beiden Hauptprotagonisten Irene und Conrad sind sehr verschieden und gut beschrieben. Leider ist die Liebesgeschichte, die sich entwickelt so langezogen und langatmig, dass es den Spannungsbogen zur eigentlichen Geschichte stört. Seitenweise war ich richtig genervt von den beiden und hab mich gefragt wann die beiden den endlich in die Gänge kommen und sich auf die Suche nach Irenes Schwester machen.Die vielen Nebencharaktere sind teilweise beschrieben, aber meinem Gefühl nach, kommen einfach zu viele vor, um sie gut auszuarbeiten und sie näher kennen zu lernen.Ein langer Teil, der teilweise langweilig wird, handelt nur von Irene und Conrad, dafür überschlagen sich zum Ende hin die Ereignisse. Jedoch lässt es den Leser neugierig auf den nächsten Band werden. Man kann nur hoffen, dass man im nächsten Teil, die anderen Personen noch näher kennen lernt.Das Cover ist wunderschön gestaltet und passt wirklich gut zur Geschichte der Hauptprotagonistin.Fazit: Die Geschichte, die hinter Irene steht ist sehr interessant und hat viel Potenzial, aber leider ist die Umsetzung etwas mangelhaft. Da mehrere Bände geplant sind, hätte ich es besser gefunden, wenn der Hauptaugenmerk auf Irenes Geschichte, ihr verlorenes Gedächtnis und die Entführung ihrer Schwester gewesen wäre.Ich kann die Geschichte jedoch trotzdem jedem empfehlen, der gerne in die Welt von Vampiren, Werwölfen und Jägern eintauchen möchte.Von mir gibt es 3 von 5 Sternen!(c) nariel

  • Amazonkunde
    2018-11-19 10:45

    Das Buch "Mondlicht im Schatten - Die Zeitalter der Urwesen" wurde von Nelly Mason geschrieben. 2015 erschien das Buch beim Eisermann Verlag, die 1. Auflage der Taschenbuchausgabe erschien ebenfalls im Eisermann Verlag im Jahr 2016.Aramina und Irene Stevens sind Geschwister. Während einer der Fototouren von Irene werden die zwei Zeugen eines brutalen Überfalls. Daraufhin setzen sich Hebel in Gang, welche für Irene nicht verwirrender sein könnten, denn sie muss sich mit der Existenz von Vampiren, Schattenkämpfer und Mikains auseinandersetzen.Von der ersten Zeile weg konnte mich das Buch in seinen Bann ziehen, denn die Welt in der wir die Protagonisten verfolgen ist mehr als verwirrend, aber auch zugleich interessant und mitreißend. Der Autorin gelingt es mehr als einmal den Leser zu überraschen und den Leser vor Fragen und Wendungen zu stellen, welche man nicht wirklich erkannt hat.Irene ist eher in sich gekehrt und kümmert sich mehr um ihre Fotoleidenschaft, als um ihre Schwester. Nicht nur einmal lässt sie ihre Schwester in der Kälte warten. Doch als ihre Stärke gebraucht wird, kann sie sie tatsächlich abrufen. Es ist ein langer Weg, den wir mit Irene gehen, doch man versteht Stück für Stück ihre Beweggründe, ihr Leid, warum sie so wurde, wie sie ist.Aramina scheint die tonangebende Schwester zu sein, jedoch wunderte ich mich, warum sie immer das Sagen gegenüber ihrer Schwester hat.Die Geschichte ist äußerst rasant und flüssig geschrieben. Man kann mit den Protagonisten und den verschiedenen Wesen eine Welt erkunden, welche geheimnisvoll und mystisch gleichermaßen ist. Ich für meinen Teil würde mich auf jeden Fall freuen, wenn die Autorin uns noch einmal in die Welt der Mikain, Vampire und Schattenkämpfer entführen würde.Jeder, der gerne Bücher liest, in denen Vampire und Werwölfe vorkommen, aber auch die Liebe und geheimnisvolle Aktivitäten nicht zu kurz kommen, sollte auf jeden Fall dieses Buch lesen.