Read Ein ulkiges Stück Italien (Leben auf Italienisch 1) by Ivanka Di Felice Online

ein-ulkiges-stck-italien-leben-auf-italienisch-1

Die leichte und lebhafte Geschichte dieses Romans spielt in Italien und enthlt urkomische Anekdoten ber die Reise der Autorin und ihrem Ehemann zu seiner Familie in die Abruzzen und schlielich ihre Flucht in die Toskana Ihre eigenen Erwartungen wurden enttuscht, als sie la dolce vita antreten wollte Sie hatte angenommen, dass sie bei Kerzenschein unvergesslichen Brunello trinken und sich mit eleganten Dinnergsten ber Kunst und Geschichte unterhalten wrde Stattdessen drehten sich Tischgesprche um schlechten Wind, ob IKEA von der Mafia gefhrt wird und um bizarre Theorien darber, warum Chinesen in Italien nie beerdigt werden Nun trinkt sie Zios selbst gemachten, unvergesslichen und beinahe ungeniebaren Wein, whrend er lange Lobesreden auf die abscheuliche Flssigkeit hlt, als sei sie ein gttliches Elixier Freuen Sie sich mit der Autorin denn einfache Sterbliche, oder besser deren Leber htten all das nicht berlebt und htten diese Geschichte daher niemals niederschreiben knnen Begeben Sie sich mit ihr auf unglaubliche Abenteuer, in denen sie vor italienischen Brokraten in Trnen ausbricht und versucht, telefonisch Trffel zu verkaufen Ihnen werden ltere Tanten begegnen, die auf Bume klettern, ebenso wie pyromanische Siebzigjhrige und diverse Arten von Geflgel Also schenken Sie sich ein Glas schlechten italienischen Wein ein, hren Sie ein wenig Akkordeonmusik und lassen Sie sich in Ivanka Di Felices Italien entfhren....

Title : Ein ulkiges Stück Italien (Leben auf Italienisch 1)
Author :
Rating :
ISBN : B07DKYDC86
ISBN13 : -
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : -
Number of Pages : 283 Pages
File Size : 785 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Ein ulkiges Stück Italien (Leben auf Italienisch 1) Reviews

  • laluna
    2019-01-23 01:59

    Anfangs dachte ich, dass in diesen Geschichten ein Italien-Klischee dem anderen folgt, aber die Geschcihten und Begebenheiten die die beiden "Kanadier" in ihrer 2. Wahlheimat erleben, sind humorvoll und amüssant geschrieben.Den Titel finde ich aber überhaupt nicht passend, denn "ulkig" bedeutet: spaßig, komisch, lustig, seltsam, absonderlich.......und dieses Wort beschreibt in keiner Weise das Leben in Italien.Bin auf den 2. Band gespannt.

  • surtaucher
    2019-01-31 04:55

    Insgesamt ist das Buch recht vergnüglich zu lesen, man kann sich recht gut hineinleben in die doch oft arg anstrengende Verwandtschaft. Was mir weniger gefallen hat, ist der meiner subjektiven Meinung nach etwas naive Schreibstil, aber das kann vielleicht auch an der Übersetzung liegen. Was mich jedoch echt genervt hat, waren die unzähligen Schreib-, Tipp- und grammatikalischen Fehler, die zuhauf vorhanden sind. Nahm die Autorin keinen Lektor in Anspruch ? Und wenn dann noch als in Italien Lebende, die offensichtlich der italienischen Sprache mächtig ist, unter anderem von "ristorantes" und "einem carabinieri" gesprochen wird, löst das bei mir nur Kopfschütteln aus. "Quattro stagioni" und "Arrivederci, Roma" von Stefan Ulrich haben mich jedenfalls weitaus mehr angesprochen, hier zeigt sich im Ausdruck halt die Klasse eines Journalisten. Wer sprachpuristisch aber nicht so pingelig ist wie ich, dem kann das Buch als echt vergnüglich weiterempfohlen werden.Nachtrag vom 14.6.2017:Die Autorin hat mir nun tatsächlich eine lt. eigenen Angaben überarbeitete E-Book-Ausgabe übermittelt und konnte ich zumindest bei einer Schnelldurchsicht die zahlreichen von mir bemängelten Schreib-, Tipp- und grammatikalischen Fehler nicht mehr feststellen, sodass ich daher meine Bewertung um einen Stern anheben und somit 4 sehr gute Sterne vergeben kann.

  • R. Michael Stecher
    2019-02-08 22:03

    Nach begeisterter Lektüre der gedruckten englischsprachigen Originalausgabe dieses Buches freue ich mich sehr, daß dieser wirklich erfrischend geschriebene und mit viel Humor und (Selbst-)Ironie gespickte "Lebenserfahrungsbericht" nun auch einer deutschsprachigen Leserschaft zugänglich ist. Wir Deutschen haben ja nun mal ein ganz besonderes Verhältnis Italien - wer es aber 'nur' als schönes Urlaubsziel kennt, kann - entsprechendes Interesse vorausgesetzt - dieses wunderbare und uns scheinbar sehr vertraute Land nun einmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben und kennenlernen: nämlich wie es sich darstellt, wenn man als jemand, der in Nordamerika geboren und aufgewachsen ist, nach Italien zieht, um zu seinen europäischen Wurzeln zurückzukehren und - auch mittels durchweg gutgemeinter - aber eben nicht immer hilfreicher aktiver Unterstützung der lokal ansässigen Verwandschaft - allmählich dort heimisch zu werden. Dabei erhalten wir auf liebenswürdige Weise einen Einblick in die vielen Nuancen der dortigen Gepflogenheiten - welche für einen 'richtigen Italiener' als ganz normal - aber für einen aus einem anderen Kulturkreis entstammenden Zugereisten als eher 'fremdartig' und ungewohnt erscheinen mögen. Und so erfahren wir, wie facettenreich dieses Land und seine Kultur über das uns bekannte 'Dolce-Vita-Klischee' hinaus doch tatsächlich ist.

  • Daggi Geiselmann
    2019-01-23 00:06

    Ich kann alles bestätigen, was da drin steht. Ich lebe als Deutsche seit 25 Jahren in Kalabrien. Schreibe selbst auch und sehe Italien, aus einem anderen Blickwinkel. Aber dieses Buch hat mir auch sehr gut gefallen.Absolute Kaufempfehlung für alle die Unterhaltung suchen. Schreibstil locker und flockig, Cover ansprechend. Alles drin, was für mich zu einem guten Buch gehört.

  • gerlinde haag
    2019-02-03 04:17

    Was für ein wunderbar humorvolles mit Satire, liebevollen und warmherzigen Seitenhieben auf Italien und seine Familientraditionen Gespicktes Buch, es gibt viel zum Schmunzeln und viel nachzudenken, leider habe ich kein weiteresBuch von der Autorin gefunden, ich hoffe, dass es bald ein weiteres gibtdanke für schöne Lesestunden

  • European Amazon Reader
    2019-01-24 03:12

    I habe viele Ähnlichkeiten im Buch entdeckt. Wohne selber schon seit 3 Jahren in der Toskana. Ein tolles und unterhaltsames Buch. Kann ich nur weiterempfehlen.

  • Amazon Kunde
    2019-02-13 04:55

    Ein toller Roman mit viel Humor und Wortwitz! Ivanka Di Felice hat Land und Leute gut beobachtet und gibt einen satirischen Einblick in den italienischen Alltag. Man kann sich nur allzu gut in die Autorin hineinversetzen, die nach ihrem Umzug von Kanada nach Italien einige Überraschungen erlebt. Wunderbar warmherzig und witzig beschreibt sie ihre Begegnungen mit neugierigen Nachbarn, italienischen Mamas, die sich ständig sorgen, sie könnte verhungern, und Siebzigjährigen, die unbekümmert auf Bäume klettern. Die leichte und spritzige Geschichte sorgt garantiert für einige Lacher beim Lesen und wer bisher noch kein Italien-Fan ist, ist es nach dieser Lektüre garantiert. Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen - es lohnt sich wirklich!